Winterstein

Burg Winterstein

 

Am Westhang des Vogelherdes (604 m über NN) auf 522 m Meereshöhe gelegen, 130 Einwohner. Erstmals am 26.12.1326 erwähnt. Seit 1662 ist die Burganlage Winterstein im Besitz der Tucher, die sie von den Herren Lochner von Hüttenbach erworben haben. Von der Burg stehen noch das Torhaus, teile eines Eckturmes und Außenmauern des Palas. Winterstein gehörte bis 30.06.1972 zur Gemeinde Großengsee und ist seither Bestandteil der Gemeinde Simmelsdorf.

drucken nach oben