Schindelrangen

 

Oberhalb des Naifertals in 460 m über Meereshöhe gelegen, 31 Einwohner. 1513 wird zum ersten Mal das „Gut am Schintelrangen“ genannt. Offiziell wird zum 01.04.1986 von der Regierung von Mittelfranken die Ortsbezeichnung aufgehoben, seither Bestandteil Judenhofs. Bis 31.03.1971 Gemeinde Utzmannsbach, anschließend zur Gemeinde Diepoltsdorf, seit 01.07.1971 zur Gemeinde Simmelsdorf.

drucken nach oben