Peter Witschel neuer Siebener für Simmelsdorf

Nachdem bereits Ende vergangenen Jahres 3 neue Feldgeschworene für Simmelsdorf vereidigt wurden, konnte Bürgermeister Gumann am Anfang der ersten Gemeinderatssitzung des Kalenderjahres 2023 einem weiteren neuen Siebener die Eidesformel abnehmen. Peter Witschel aus Hüttenbach übernahm dieses uralte Ehrenamt, das zusammen mit dem Bayerischen Vermessungsamt für die Abmarkungen der Flurstücke verantwortlich zeichnet, für die Bevölkerung der Gemeinde Simmelsdorf.

Bürgermeister Gumann und 2. Bürgermeisterin Lipka bedankten sich namens der Gemeinde Simmelsdorf bei Peter Witschel für seine Bereitschaft, künftig Vermessungen im Gemeindegebiet mit durchzuführen.

Anschließend hieß noch der Obmann der Simmelsdorfer Siebener, Eduard Haas aus Diepoltsdorf, den neuen Feldgeschworen Peter Witschel mit dem Siebenerspruch willkommen: „Begleite uns durch Feld und Flur und lass‘ uns unseres Amtes Schwur gewissenhaft bewahren. Und achten mit Gerechtigkeit Markstein und Grenzen allezeit in ehrlichem Verfahren.“

 

Unser Bild zeigt von links: 1. Bürgermeister Gumann, Siebener Obmann Eduard Haas, der neue Feldgeschworene Peter Witschel und 2. Bürgermeisterin Andrea Lipka.